Sonnenblumenkerne kaufen

Sonnenblumenkerne kaufen

Sonnenblumenkerne kaufen – dazu müssen sie aber erst in der Sonnenblume entstehen. Die Sonnenblume gehört systematisch in die Ordnung der Asternartigen und ist ein Korbblütler. Die krautige Pflanze, lateinisch Helianthus annuus, kann stattliche Wuchshöhen erreichen. Normal sind ein bis zwei Meter.

Sonnenblumenkerne kaufen
Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Die Blüte kann einen Durchmesser von bis zu 40 Zentimetern erreichen. Die ursprüngliche (wilde) Sonnenblume stammt aus Mittel -und Nordamerika. Vermutlich im 16. Jahrhundert wurde die Pflanze nach Europa gebracht. Die Art ist wärmeliebend. Auf Humus- und nährstoffreichen Böden gedeiht die Pflanze großartig. Die Kerne sind ölhaltig.

Nach Raps und Soja haben Sonnenblumenplantagen die drittgrößte Anbaufläche weltweit. Die Ukraine und Russland sind die mit Abstand wichtigsten Produzenten von Sonnenblumenkernen. Bevor man Vögel fütterte, oder auch andere Tiere, wurden die fettreichen Kerne u.a. als Backware und Ersatz für Kaffee verwendet.

Sonnenblumenkerne kaufen - ein Muss für Vogelliebhaber

Neben der bekannten Nutzung als Vogelfutter wird auch Sonnenblumenöl von den Kernen gewonnen. Das Öl ist wertvoll für die menschliche Ernährung. Auch der Fettgehalt ist enorm, denn dieser liegt in getrockneten Samen bei fast 50 Prozent.

Es gibt unzählige Sorten von Sonnenblumen. Äußerlich unterscheidbar in Form, Farbe und Größe. Wegen der unterschiedlichen Nutzungsarten gibt es hauptsächlich vier Typen:

  • den öligen Typ – viele Blüten, aber wenig Schale.
  • den Typ für Futter – viele Blätter, aber nur Verwendung als Grünfutter
  • den Ziertyp – meist mehrere Blütenständer, aber „nur“ für den Garten
  • den Speisetyp – große hochsitzende Kerne, aber auch transgene Sorten

Unterschiede in Fettgehalt, Farbe und Größe und dem Preis

Lieber die kleinen scharzen, die gestreiften oder die großen Kerne. Was kaufen, wenn die Auswahl riesig ist? Hier gibt es keine Faustregel! Sonnenblumen reifen in Mitteleueropa im Herbst, frische Ware ist also frühestens im September/Oktober verfügbar. Ich rate zum Kauf im Oktober und November wenn die Hauptsaison für das Vogelfüttern beginnt. Die verschiedenen Kerne der Sonnenblume gibt es in unterschiedlichsten Packungsgrößen.
Mein Rat, nicht zuviel kaufen um ein Verderben der Kerne zu vermeiden.

Es gibt Futtermischungen mit unterschiedlichen Anteilen an Sonnenblumenkernen. Für die Fütterung an einem Vogelfutterhaus mit Ständer sollten der Anteil hoch sein. Hier bedienen sich vor allem Meisen und Grünfinken am gedeckten Tisch. Für die Fütterung am Boden, oder unter dem Futterhaus kann ein einfaches Mischfutter mit geringerem Anteil gegeben werden. Trotzdem empfehle ich immer wieder, den Weizenanteil im Futter zu beachten. Dieser soll nicht zu hoch sein. Warum, beschreibe ich auf der Startseite.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top